Ausschilderungstour auf der Via Scandinavica Pfingsten 2017

Die Strecke zwischen Northeim und Göttingen hat inzwischen zwei Alternativen und ich kann mich kaum entscheiden, welche die schönere ist. Auf jeden Fall muss der gps-Track noch von mir überprüft werden, es sind wieder einmal super schöne Fotos entstanden.

Ein Wanderweg verläuft oberhalb der Schutzhütte, die Via Scandinavica führt direkt unter der Hütte am Hang entlang. Zu schade, wir hätten gerne eine Pause in diesem verwunschenen Plätzchen nötig gehabt, denn hier hat man einen wunderschönen Blick über das Leinetal. Leider lag diese Hütte ziemlich zu Beginn unserer Ausschilderungstour und wir mußten rechtzeitig in Göttingen sein, um den Zug nach Hause zu bekommen.

irgendwo zwischen Nörten-Hardenberg und Göttingen
Überall blühte es rings um uns herum, wenn wir mal keinen Waldboden unter den Füßen und Baumkronen über uns hatten.

Auf unseren Ausschilderungstouren haben wir oft kleine Rucksäcke dabei – nein – der Akkuschrauber ist nicht mehr drin – die Zeiten sind vorbei. Sind zwei oder drei Farbdosen, Schere, Aufkleber, Hammer und Nägel darin, der Schlafsack hat dann keinen Platz mehr. Auf unseren richtigen großen Pilgertouren gehen wir dann „fremd“ auf unbekannten Wegen.

Mageriten auf den Hügeln kurz vor Göttingen in Hülle und Fülle
die heutige Apotheke in Göttingen war im Mittelalter die Pilgerherberge
Je suis Charlie steht direkt über der Via Scandinavica und die Jakobsmuschel zeigt genau in die Richtung. Darunter steht der Wegweiser vom E6
in Göttingen auf dem Skulpurenpfad treffen wir Momo und Kassiopaia, sehr passend, daß die beiden Skulpturen direkt vor der Sparkasse stehen – schließlich hat Zeit und Geld ja einen engen Zusammenhang, zumindest wenn man Zeit aufwenden muß um Geld zu erhalten.

Die Geschichte von Momo, der Schildkröte Kassiopeia und der Zeit, die vielen Uhren von Meister Hora und die grauen Männer mit den stinkenden Zigarren erwecken Kindheitserinnerungen. Nachdem wir schon in Ratzeburg Til Eulenspiegel auf der Via Scandinavica hatten, zwischen Diekholzen und Wrisbergholzen den letzten Zwerg der Sieben Zwerge hinter den sieben Bergen trafen wir den Hödeken und hier in Göttingen fanden wir Momo mit ihrer Schildkröte. Damit ist die Via Scandinavica von unseren Strecken mit Abstand die märchenhafteste Strecke auf den norddeutschen Wegen der Jakobspilger.

Weil Momo den Diebstahl der Zeit als Thema hat und damit den Nerv der heutigen Gesellschaft trifft, wir Jakobspilger uns die Zeit zurückstehlen, in dem wir sie uns einfach nehmen wird das kleine Mädchen mit der Schildkröte das Thema der heutigen Tagesetappe.

hier geht es zurück zur Gesamtübersicht der Via Scandinavica

2 Antworten auf „Ausschilderungstour auf der Via Scandinavica Pfingsten 2017“

Kommentare sind geschlossen.

Empfehlen