Die Strecke ab Nartauen an der Landstraße entlang bis Otterstedt ist eher für Radfahrer, Fußpilger haben es besser auf dem Abzweig zum Otterstedter See – Postorensee. Von dort ist es leicht, zum Gemeindehaus in Otterstedt und zur Pilgerunterkunft diekt am Weg zu kommen. Außerdem bietet der Campingplatz einen Zeltplatz an. Dort ist auch die einzige Möglichkeit, eine anständige Malzeit zu bekommen. Bei der Gelegenheit habe ich den gps-Track mit aufgenommen. Leider habe ich mal wieder die Kamera verstellt, hoffentlich passiert mir das nicht im Urlaub.

Empfehlen