Die Menschheit in Bewegung

Dieser etwas ungewöhnliche Wanderweg, der GR 65 ist wahrscheinlich am bekanntesten und am meißten bewanderten Wege in Europa und wurde als Jakobsweg berühmt. Die spektakuläre Wiederbelebung des Weges ist ein soziales Phänomen für eine Strecke , die so gut wie vergessen war. Im Jahr 1970 erhielten nur 13 Pilger die compostela, das offizielle Zertifikat der Pilgerreise nach Santiago.  Heute sind es Tausende, Zehntausende pro Jahr: Von Puy-en-Velay im Jahr 2011 mehr als 30.000 Fußpilger-Wanderer waren auf diesem Teil des Jakobsweges.

Jakobus hat uns im Kielwasser der Wege und der Geschichte seine Legende hinterlassen, dieser Mythos verdrängt allerdings manchmal die Realität. Die ersten wandernden Jakobspilger aus jüngerer Zeit auf der Pilgerreise Richtung Compostela kannten die Begeisterung genausogut wie das Desinteresse, sie kehrten den Niedergang der Pilgerbewegung um.

Quelle: ffRandonnee, Ausgabe GR65, Compostelle – le grand chemin

Weiter geht’s mit dem kulturellen Erbe

One Reply to “Die Menschheit in Bewegung”

Kommentare sind geschlossen.