Jakobus Pilgergemeinschaft Augsburg e.V.

 

Die Jakobuspilgergemeinschaft in Augsburg e.V. betreut folgende Wege:

 

Bayrisch-Schwäbischer Jakobsweg – Krater, Klöster und Burgen von Oettingen bis Augsburg

Bayrisch-Schwäbischer Jakobsweg vom Spargelland in die Fuggerstadt von Schrobenhausen bis Augsburg

Bayrisch-Schwäbischer Jakobsweg Ost- und Westroute von Augsburg nach Bad Grönenbach

Bayrisch-Schwäbischer Jakobsweg von Bad Grönenbach nach Lindau und Nonnenhorn

Bayrisch schwäbischer Jakobsweg von Donauwörth bis Lindau

(wahrscheinlich ist der letzte Link jetzt doppelt, weil die Streckenführung schon in einer der oben genannten Varianten enthalten ist. Da aber Doauwörth ein wichtiger Knotenpunkt der Jakobswege ist, ist es so für mich übersichtlicher.)

Pfälzer Jakobsweg Südroute

Zubringerweg ist der Jakobsweg Rothenburg ob der Tauber nach Speyer

 

Mechtersheim – Lingenfeld – Germesheim – Sondernheim – Hördt – Rülzheim – Herxheimweyher – Offenbach – Landau – Ilbesheim – Steinweiler  – Gleiszellen-Gleishorbach- Bad Bergzabern (Abzweig nach Wissembourg) – Birkenhördt – Lauterschwan – Erlenbach – Bruchweiler-Bärenbach (Kreuzung Pfälzer Waldpfad) – Rumbach – Fischbach – Schöntal-Ludwigswinkel – Eppenbrunn – Kröppen – Riedelberg – Mauschbach – Hornbach

Anschluss-Weg über Lothringen nach Metz

Der Weg hat in Metz Anschluss an die Strecke Trier – Vézelay, die nach einigen wenigen Tagesetappen einen Abzweig Richtung Le-Puy-en-Velay hat.

 

Außerdem hat diese Strecke einen Anschluß an den Abzweig Richtung Wissembourg, der die burgunder Jakobswege anschließt und somit die Möglichkeit über Straßbourg bietet.

 

St. Jakobus-Gesellschaft Rheinland-Pfalz-Saarland e.V.

Die Internetseite Jakobsweg nach Burgund hat die Streckenbeschreibung und die Kilometerangaben bis zum Abzweig nach Wissembourg.