Fränkischer Jakobsweg von Fulda nach Würzburg

Die Vorgänger-Strecke ist Vacha bis Fulda, außerdem die Bonifatius Route von Mainz nach Fulda

 

  • Fulda (Dom)
  • Johannesberg
  • Bronnzell
  • Eichenzell
  • Welkers
  • Rothemann
  • Bü­chenberg
  • Döllbach
  • Thalau
  • Frauenholz
  • Gichenbach
  • Rommerz
  • Kalbenhof
  • Schwedenschanze
  • Oberweißenbrunn
  • Kreuz­berg
  • Langenleiten
  • Premich
  • Frauenroth
  • Stralsbach
  • Bad Kissingen
  • Eyringsburg
  • Wirmsthal
  • Altenfelderhof
  • Poppenhausen
  • Kronungen
  • Euerbach
  • Geldersheim

insgesamt 110 km

Die Anschluss-Strecke ist der fränkisch-schwäbische Jakobsweg von Würzburg nach Ulm.

Außerdem trifft die Via Romea in Würzburg mal wieder auf die Jakobswege und verläuft bis Ochsenfurt auf gleicher Strecke

 

zurück zur fränkischen Jakobusgesellschaft in Würzburg

Eine Antwort auf „Fränkischer Jakobsweg von Fulda nach Würzburg“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.