Heerweg

Der Jakobsweg, der Paderborn über Brilon nach Elspe neu ausgeschildert wurde, bietet einen Anschluss an die Heidenstraße. Insgesamt sind das bis Köln 242 km.

Paderborn Ebbinghausen, Husen, Dalheim, Meerhof, Oesdorf, Essentho, Niedermarsberg, Marsberg, Giershagen.

in der Nähe von Von Oesdorf bis Giershagen treffen wir auf den E1. Im Übrigen: Der E1 kreuzt den Jakobsweg Höxter-Paderborn in Bad Driburg und kommt in in der Nähe von Winterberg ganz in die Nähe der Heidenstraße.

Weiter geht es nach Beringhausen, Messinghausen, Brilon, Gudenhagen, Bigge, Gevelinghausen, Heringhausen, Halbeswig, Löllinghausen, Remblinghausen, Ennert, Herhagen, Reiste, Beisinghausen, Bremke, Eslohe im Sauerland, Bremscheid, Isingheim, Obermarpe, Obervalbert, Elspe.

Von dort geht es weiter nach Grevenbrück auf der Heidenstraße, die uns nach Köln führt.

Via Coloniensis Bad Münstereifel bis Trier

In Bad Münstereifel treffen die beiden Strecken zusammen, die aus Köln und aus Bonn kommen, diese führen weiter bis nach Trier.

Unterwegs sind die Dörfer:

Bad Münstereifel, Roderath, Frohnau, Zum Genfbachtal, Blankenheim, Schlemmershof, Nonnenbach, Ahrmühle, Waldorf, Dahlem etwas abseits vom Weg), Baasem, Kronenburg, Ormont, Knaufpesch (etwas abseits vom Weg), Gondenbrett, Tafel, Prüm, Rommersheim, Schönecken, Schweissthal, Heisdorf (etwas abseits vom Weg), Lascheid, Waxweiler, Krautscheid, Ammeldingen bei Neuerburg, Plascheid, Neuerburg, Niederraden, Sinspelt, Mettendorf, Nusbaum, Bollendorf.

In Bollendorf trifft unser Weg auf einen anderen Jakobsweg, der aus Luxemburg über Gemünd kommt, nur das dieser auf der anderen Flußseite verläuft.

Wir laufen weiter über:

Laufenwehr, Fölkenbach, Echternach, Minden bei Steinheim, Welschbillig, Möhn, Butzweiler, Lorich, Biewer.

Hier treffen wir auf den Eifelcamino bzw. den Moselcamino, der über Klausen an Trier anschließt. Wir laufen weiter nach Trier.

Zuständig ist die St. Jakobusbruderschaft in Trier

E8

Der E8 verläuft vom Schwarzen Meer nach Irland und ist noch nicht vollständig und hat noch nicht ganz den Anschluß zum Meer gefunden. Auch die Türkei, Ukraine und Serbien fehlen noch, in England fehlt ein Teil des GPS-Tracks. Rumänien ist inzwischen fleißig dabei, Wanderwege auszuschildern, dazu gehört auch der Jakobsweg und der E8.

Auf unserem Jakobsweg von Bonn nach Bad Münstereifel sind wir auf den E8 gestoßen, der aus Görlitz kommt und nach Aachen führt. Diese Strecke wird auch als Wanderweg der Deutschen Einheit bezeichnet.

Diese Strecke durchläuft folgende Wanderregionen in Deutschland:

Lausitz – Sächsische Schweiz – Erzgebirge – Franken- und Thüringer Wald – Vogtland – Hessisches Bergland – Sauerland – Bergisches Land – Eifel

https://hiking.waymarkedtrails.org/#route?id=1175728&map=6!47.9039!8.1843

Folgende Städte werden in Deutschland durchquert:

Görlitz – Königsstein – Altenberg- Jähstadt – Klingenthal – Hof – Blankenstein – Oberhof – Creuzburg – Melsungen – Fritzlar – Winterberg – Olpe – Waldbröl – Königswinter – Bad Münstereifel – Gemünd – Heinbach – Aachen

E8 Weitwanderweg der Deutschen Einheit auf dem Jakobsweg

Jakobsweg Bonn bis Bad Münstereifel

Ein schönes Wochenende reicht, um diese Strecke von Bonn bis Bad Münstereifel zu laufen. Wir sind allerdings nicht in Bonn gestartet, sondern in Alfter ganz in der Nähe von Gielsdorf.  Der Weg verläuft fast wie der E8 und wurde vor Ort mit der Ausschilderung auch teilweise zusammen gefasst, selbst wenn die GPS-Tracks mitunter voneinander abweichen.

Diese Strecke verläuft durch das Gebiet der Voreifel durch wunderschöne Mischwälder. Auf diesen Etappen finden wir noch genügend Unterkünfte und Einkehrmöglichkeiten, dennoch waren wir froh über unsere großen Wasserflaschen. Die vielen Waldwege sehen letzten Endes doch immer gleich aus und so haben wir uns das Fotografieren erspart. Das Vogelgezwitscher kommt sowieso nicht mit auf das Bild und die wunderschönen Eindrücke dieser Strecke läßt sich kaum mit Bildern oder Worten erfassen. Die hübsch gestalteten Vorgärten in den Dörfern, die liebevoll restaurierten Dörfer, die hübschen verkehrsberuhigten Straßen und die Dorfplätze gehören zum Highlight auf deutschen Jakobswegen. Leider sind die Stempel für unser Credencial nur schwer zu bekommen, Stempelkästen gibt es leider zu wenig oder besser, hier haben wir sie überall vermisst.

Nur immer wieder nervig sind die lauten Motorradfahrer, die mit ihren dröhnenden Maschinen in den Tälern krachend durch die Gegend rasen, uns ist das Motorradfahrverbot an den Wochenenden sehr recht. Es wäre doch schön, wenn diese Änderung durchzusetzen wäre.

Kurz vor Bad Münstereifel trifft diese Strecke auf den Jakobsweg, der aus Köln kommt und als Via Coloniensis bekannt ist.

https://hiking.waymarkedtrails.org/#?map=8!51.2034!8.8325

Bonn – Gielsdorf – Lüftelberg  – Buschhoven – Rheinbach ca 30 km

Rheinbach – Merzbach – Queckenberg – Bad Münstereifel  ca. 20 km

Rundwanderweg Schloß Burg

In einer Wanderzeitschrift stand einmal: Weitwanderungen sind die Pflicht, Rundwanderungen die Kür. Irgendwie fehlen mir aber die Weitwanderungen gewaltig. Jetzt in Corona-Zeiten sind kaum Streckenwanderungen möglich. Deshalb bevorzugen wir Rundwanderwege. Es gibt hier zwar etliche vom SGV ausgeschilderte Strecken, dennoch haben wir uns selbst eine Tour zusammengestellt. Ganz überraschend sind doch fast 18 km zusammen gekommen trotz Abkürzung mit der Seilbahn. Entsetzt war ich allerdings über die gigantische Grösse der Bärenklaupflanze. Das Zeug wächst hier an jedem Fluss in Massen und wird riesig gross. Welch ein Glück, dass auf der Wupper jetzt keine Kanus fahren können. Zu wenig Wasser hat eben doch Vorteile.